Physio­therapie

Behandlung aller Funktionskrankheiten des Bewegungsapparates. Funktionskrankheiten sind Probleme mit Muskeln, Sehnen, Bändern und Knochen.

Primär werden Ihre Schmerzen behandelt, da das unser wichtigstes Ziel darstellt. Anschließend werden alltägliche Techniken und Übungen gezeigt, die sie selbst machen können, damit die Beschwerden nicht mehr zurückkommen.

Für die Physiotherapie benötigen Sie eine ärztliche Verordnung und eine Bewilligung der zuständigen Krankenkasse. Damit können Sie eine tarifmäßige Rückvergütung bei Ihrer Krankenkasse / Privatversicherung geltend machen. Zu Beginn der Behandlung wird eine Befunderhebung durchgeführt und alle therapierelevanten Punkte mit Ihnen besprochen und abgestimmt.

Allgemeiner Ablauf:
Ihre Beschwerden werden analysiert, Ihr Bewegungsverhalten angeschaut, Ihnen gut zugehört. Für Ihr erstes Ziel wird die Schmerzfreiheit angestrebt, verbunden mit dem Auffinden der Schmerz auslösenden Ursachen / Bewegungen. Sie werden versorgt mit einigen wenigen Hausübungen, die Sie sicher beherrschen, mit der Aufgabe betraut selber die falschen Bewegungsmuster zu erkennen und zu verändern.

Ihre Aufgabe:
Für den Behandlungserfolg spielt Ihre persönliche Bereitschaft, über diese Maßnahmen hinaus etwas zu tun, eine entscheidende Rolle. Wir zeigen die richtigen Übungen, erklären die Hoppala’s, die unbedingt zu vermeiden sind, und stehen fast jederzeit mit Tipps und individuellen Anpassungen zur Seite.

Faszientherapie

Faszien – besser bekannt als Bindegewebe – werden meist unterschätzt. Sie durchziehen den ganzen Körper wie ein inneres Baugerüst und entscheiden somit auch in nahezu allen Bereichen über unsere Gesundheit. Sind sie verklebt, verhärtet, verkürzt oder überdehnt kann dies zu Gelenkschmerzen, Nacken-, Rücken-, Schulterschmerzen führen.

Funktionelle Bewegungslehre nach Klein-Vogelbach (FBL)

Der Mensch, sein Bewegungssystem und sein Bewegungsverhalten werden genau betrachtet. Auffälligkeiten werden erkannt und beurteilt. Die Harmonie der Bewegung, die Koordination und das Bewegungsausmaß ergeben ein Gesamtbild und sind bei jedem Menschen ganz individuell. Das wird bei jeder Therapie berücksichtigt.

Ganganalyse

Analysiert werden die Bewegungswinkel und deren Veränderungen beim Gehen. Hinken kann genau analysiert werden, ebenso falsche Bewegungsmuster, die ein Rückenleiden auslösen können.

Durch die Filmaufnahme offeriert sich die Möglichkeit das eigene Gangbild objektiv zu betrachten und damit besser Einfluss nehmen zu können auf die persönliche Schwäche des Gangbildes.

Heilmassage

Die Heilmassage ist eine umfassende Form der Gewebestimulation gegen verschiedene körperliche Leiden.

Kinesio Taping

Je nach Klebe-Technik kann ein Kinesio-Tape

  • den Muskel unterstützen besser zu arbeiten
  • eine Entstauung anregen durch Flussverbesserung des Blutes und der Lymphe im betroffenen Gebiet
  • überlastete Muskeln werden entlastet

Manuelle Lymphdrainage

Die sanfteste Massage-Form. Eine Technik, die mit spiralförmigen und kreisförmigen Griffen ausgeführt wird. Sie ist sanft, harmonisch, rhythmisch und immer angenehm. Sie wird angewendet bei Lymphstau nach Operationen, Verletzungen oder Sportunfällen, auch bei Lymphoedemen nach Lymphknoten-(Teil)-Entfernung oder Bestrahlung. Bei Tränensäcken, Narbengewebe, Zellulitis wird das Gewebe durch MLD besser entwässert und dadurch regenerationsfähiger.

Segmentale Stabilisation

Die globale Muskulatur ist das was man im Fitnessstudio trainiert. Diese Muskulatur sprüt man links und der rechts der Wirbelsäule. Die segmentalen Muskeln haben die Aufgabe unsere Segmente also die gesamte Wirbelsäule zu stabilisieren, und zwar im richtigen Moment. Im Normalfall werden erst die lokalen Muskeln aktiviert und danach kommen erst die globalen Muskeln. Passiert diese vorherige Aktivierung mmsec zu spät, ist die Wirbelsäule nicht stabil und das kann der Beginn für Rückenschmerz sein. Diese kleinen Muskeln können nicht auftrainiert werden, sondern müssen geschult werden. Es ist eine neuromuskuläre Ansteuerung.

Skelettmuskulatur lässt sich in zwei verschiedene Kategorien einteilen:

  • Die oberflächige oder globale Muskulatur
  • Die tiefe – auch lokale oder segmentale Muskulatur.

Künstliches Gelenk physio

Nach der akuten Phase im KH können Sie direkt mit der ambulanten Physiotherapie beginnen. Nach abschwellenden Maßnahmen in den ersten Sitzungen werden Übungen für Kraft, Koordination und Beweglichkeit gelernt.

Gelenk-
behandlung und Muskelaufbau-
training

Nach der akuten Phase im KH können Sie direkt mit der ambulanten Physiotherapie beginnen. Nach abschwellenden Maßnahmen in den ersten Sitzungen werden Übungen für Kraft, Koordination und Beweglichkeit gelernt.

Meine

Tarife

Standard Therapie
Einheit à 45 Min.
64
Die Standard-Einheit dauert 45 min.
Kontakt
Kurz Therapie
Einheit à 30 Min.
44
Nach Rücksprache auch 30 min. Einheiten.
Kontakt
Haus Therapie
Hausbesuch
84
Je nach Anfahrtsaufwand.
Kontakt
Kinesio
Kinesio-Tape
5 - 10
Nach Taping Aufwand und Verbrauch.
Kontakt

Interessiert Sie ein anderes Thema? Wir stellen mit Ihnen ein auf Sie zugeschnittenes, individuelles Angebot inklusive Therapieplan zusammen.